Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    aka. Kyros Avatar von Dr. XMas
    Registriert seit
    02.08.2008
    Beiträge
    469

    Beitrag Hacker knacken Auto-Software- Tödliche Datenflut im Auto

    Tödliche Datenflut im Auto

    US-Wissenschaftler haben mit einfachen Mitteln die Elektronik eines aktuellen Autos manipuliert. Bremse und Gaspedal gehorchten plötzlich nicht mehr dem Fahrer – sondern den Piraten!


    Wissenschaftler der Universitäten von San Diego und Washington haben es geschafft, sich in die Bordelektronik von modernen Fahrzeugen zu "hacken". Als Zugang diente ihnen die "OBD-II"-Schnittstelle (On-Board-Diagnose), die von Werkstätten unter anderem zum Auslesen des bordeigenen Fehlerspeichers genutzt wird. Die selbstentwickelte Software zum Hochladen neuer Programmzeilen haben sie "CarShark" getauft. Damit sind die wissenschaftlichen Hacker nicht nur in der Lage, das Licht ein- und auszuschalten, die Zentralverriegelung zu bedienen und die Instrumentengrafik zu manipulieren – sie können sogar direkt in Brems- und Beschleunigungsvorgänge eingreifen. Heißt im Klartext: Wer will, kann die Bordelektronik eines Autos so umprogrammieren, dass es später zu einem Unfall kommt – ohne, dass der arglose Fahrer etwas daran ändern könnte.

    Richtig gefährlich wird's im drahtlosen Netzwerk


    Tag der offenen Tür: Wer will, der kann über die Schnittstelle der On-Bord-Diagnose jede Menge Schaden anrichten.

    Wenn man bedenkt, was in modernen Autos heutzutage schon so alles über Computerchips gesteuert wird, dann offenbart sich eine schleichende Gefahr. Abstands- und Notbremsassistenten müssen selbstverständlich in der Lage sein, ohne Zutun des Fahrers zu beschleunigen oder zu bremsen. Einpark-Assistenten drehen sogar selbstständig am Lenkrad. So gesehen ist die Möglichkeit der lebensgefährlichen Manipulation also längst keine Fiktion mehr. Trotzdem sehen die ehrenwerten Hacker im Dienste der Wissenschaft das Thema aktuell noch nicht ganz so verkniffen. Solange das Auto vor dem schädlichen Eingriff noch per Schlüssel geöffnet werden muss, beruhigen sie, müsse man sich keine Sorgen machen. Vielmehr solle ihr Experiment von den Autoherstellern als Warnruf verstanden werden, die Fahrzeuge der Zukunft nicht ohne entsprechende Sicherheitssysteme zu konstruieren. Spätestens dann nämlich, wenn der Zugriff auf den Bordcomputer drahtlos funktioniert, zum Beispiel per W-LAN oder übers Mobilfunknetz, werde es ohne strengste Sicherheitsbedingungen nicht mehr gehen.

    Und dann wäre da noch Bluetooth ...


    Ein paar Sorgenfalten treiben uns die Autohacker dann doch bereits jetzt auf die Stirn. Viele Fahrzeuge sind schon heute mit dem drahtlosen Bluetooth-System ausgestattet, mit dem Freisprechanlagen nicht nur Sprachsignale zwischen Handy und Autoradio übertragen, sondern auch Telefonbuchdaten oder ganze Musiktitel im digitalen MP3-Format. Diesen Weg haben die US-Wissenschaftler zwar nicht für ihre kleine illegale Netzwerk-Party gewählt – aber mit Sicherheit sind längst schon andere Hacker auf diese Idee gekommen.

    Quelle : Link

    Geändert von Dr. XMas (20.05.2010 um 14:50 Uhr)


    BM-> 1:3:0


  2. Folgende Benutzer haben sich für diesen Beitrag bedankt:

    clemib (20.05.2010), jonasus (20.05.2010), PP.at (20.05.2010)

  3. #2
    Sobig Wurm Avatar von Oreagel
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    214

    Standard

    Wenn jetzt schon Autos gehackt werden...

    Edit:
    lmfao@ Quelle ^.^


    Gott gab uns zwei Augen,
    damit wir manchmal
    eins zudrücken können

  4. #3
    ~Unwissend~ Avatar von Kripther
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    460

    Standard

    Wusste ich schon. Aber schon krass was man alles so "hacken" kann.

    60% der Amokläufer spielen Computerspiele, 100% der Amokläufer essen Brot! Verbietet Brot!




    BM-Profil

  5. #4
    Neuling Avatar von breadnbutter
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    cool sind dann die, die ihr Auto hacken und mit dem iPhone mit dem Beschleunigungssensor steuern^^

  6. #5
    Trojaner
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    51

    Standard

    Naja, kann gefährlich werden wenns in die falschen Hände gerät, aber sonst cooles ding

  7. #6
    NoClose Wurm Avatar von Asmo
    Registriert seit
    29.06.2008
    Beiträge
    176

    Standard

    Anstat das Hersteller wie VW ein HybridGedriebe(Automat / Schalt Mix) erfinden das eine natlose beschlaunichkeit bei 0 verlustleistung beim Schalten erzeugt solten sie ihre Systeme die mit dem Boardcomputer Komunizieren absicheren gegen fremdeingriffe!

    Den in den Kommenden Jahren werden auch Autos noch moderner noch mehr Elektrick an Board unsomit noch mehr gefahren die es mitsich bringt!

    Man denke da bsp an folgendes Szenario:
    Ein Jemand der einem anderen etwas Böses will würde diese Software in seinem Besitz haben und das nötige Technische KnowHow + Ausrüstung dan is es auch kein Problem die Zentralverrieglung ohne spuren zu hinterlassen zu öffnen wie ein Deutscher Wissenschaftler ja schon im TV gezeigt hat indem er den eigenen Funkschlüssel blockiert und dabei das Signal Aufzeichnet zum Auf / Zu Schließen.

    Nun begebt sich der Jemand ins geknackte Auto und Manipuliert den Boardcomputer ergo ein perfeckter Mord ohne spuren! den Bei einem Autounfall bsp mit min. 100kmh solte sowas wie der Boardcomputer in Tausenden Teilen rund um den Unfall verteilt werden!

    Also is es doch schon realistisch das es sowas heute gibt und spätestens wenn es möglich is via WLAN etc an den Bordcomputer zu kommen kann es ganz schnell zu Solchen Szenarieren kommen!

    Ich persönlich finde den Herstellern gehört der Arsch aufgerissen aber so richtich!
    [B] Admin Service (Installation / Wartung / Dokumentation [S] Bezahlung
    [S] Szene Jobbs
    ....
    WHAT THE .....

  8. #7
    docdoo32.dll Avatar von DocD00
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    418

    Standard

    Ich finds auch Cool^^
    Wenn man bedenkt, dass das bald schon mit dem eigenem Auto passieren können >.< xD


    MfG, DocD00
    Meine Signatur war zu groß und wurde in diesen Spoiler gepackt:

  9. #8
    W32.FunLove Avatar von bi0x
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    140

    Standard

    Krass man ... Ist wohl doch besser bald nur noch alte autos ohne Technischen Schickschnack zu fahren

  10. #9
    Bugbear Wurm Avatar von Geier
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    238

    Standard

    Wenn man sich an der OBD anstoepselt wird Zeit Datum und die mac addresse hinterlassen im Steuergerät, also war wohl nix mit dem perfekten Mord davon abgesehen das es nicht geht während der fahrt Fehlsignale eines E-gas potis zu erzeugen und ganz davon abgesehen das die Bremse gar nicht über OBD angesprochen werden kann (ausser die Verschleiß anzeige) finde ich das ganze eher nicht so schlimm ;D

  11. #10
    Doppelaccount!
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    Najo denke mal nicht das das so neuartig ist...hatte das vor einiger Zeit schonmal in einer Sendung über Hollywood Filme gesehen das die sowas über pc machen...aber schon krass wenn man solche Feinde hat^^

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auto Nummernschild
    Von $$50_CeNt$$ im Forum Social Engineering
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 20:23
  2. mit Funkgerät Auto "knacken"
    Von Soulstah im Forum Suche Tutorials
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 13:21
  3. [S]Auto It 3 tut
    Von nex im Forum Suche Tutorials
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 13:46
  4. first auto sig.
    Von abcdef im Forum GFX Showroom
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 17:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •