Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Emo Pwny Avatar von J0hn.X3r
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    3.256

    Standard Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Ahoi,

    heute wollte ich mal ein interessantes Thema ansprechen, was wahrscheinlich jeder von euch kennt, der nicht mehr daheim wohnt. Das leidige und altbekannte Thema der GEZ bzw. neuerdings der Beitragsservice oder der Rundfunkbeitrag.

    Kurz gesagt, man zahlt fuer eine Leistung die man nicht (mehr) in Anspruch nimmt oder nehmen moechte.

    Ich fuer meinen Teil muss sagen, dass ich weder die oeffentlich rechtlichen Sender anschaue (geschweige denn Empfangen kann), noch groß Radio hoere - rein vom Prinzip her sehe ich daher keinen Grund, dafuer zu zahlen. Im Grunde genommen auch keine rechtliche Grundlage.

    Im Internet sieht man viel Schmarn ueber das Thema - auch Zwangsvollstreckung und "einfach nicht zahlen" wird oft erwaehnt - aber laeuft das so einfach auch ab?

    Ich fuer meinen Teil war von der GEZ befreit, da ich waehrend der Ausbildung eine Ausbildungsbeihilfe beantragt hatte, welche mir erlaubt hatte, mich von der GEZ befreien zu lassen. Aktuell zahle ich also wieder brav.

    Mein alter Mitbewohner hat vor ner Woche Post vom "Obergerichtsvollzieher" erhalten, der den offenen Betrag gerne einziehen moechte. Meine Frage daher, auf welche rechtliche Grundlage zahle ich oder er damals ueberhaupt fuer den Verein, wenn ich den nicht nutze?

    Wie geht ihr mit dem Thema um? Zahlt ihr das ihr ruhe habt? Wehrt ihr euch (erfolgreich) dagegen?

    Wuerde mich interessieren!

    Boardregeln * Blackmarket * SuFu * Kontakt * PGP Key

    ..das Handy klingelt, sie fragen nach Kollegah
    dem morgens schon Giorgi-Armani-Sakkoträger
    heben Bares ab und zahlen, nehmen die Ware ab und gehen
    es ist der Strassenapotheker


  2. #2
    Wiederbelebt Avatar von Cystasy
    Registriert seit
    08.05.2015
    Beiträge
    685

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Das Thema ist ja schon ziemlich oft besprochen & zerfetzt worden^^
    Es gibt 2 Gruppen von Menschen: Diejenigen die sagen sie nutzen den Service nicht und wollen dann nicht zahlen dafür.. und die Gruppe die vom Gesetzgeber her sagt "das ist halt so. Würden nur diejenigen zahlen die das nutzen, könnten wir nicht mehr den / die Sender am laufen halten weil es zu teuer ist".. ergo sollen alle zahlen damit ein paar der Bevölkerung diesen Service nutzen können.. wayne ob sie das nutzen oder nicht. Und dieser "Joker" kommt immer wenn man bei den Verantwortlichen das Thema anspricht.. da gibts ja auch Leute die sind direkt zu den Zuständigen und haben gefragt wie das ist usw.. und da kam immer das selbe (siehe oben) bei raus als Antwort.. oder sie hams komplett ignoriert.

    https://www.youtube.com/watch?v=pbwegUS6gP0

    usw usf.. Fernsehkritik hat da auch einige andere Videos dazu noch die ganz interessant sind.. aber Grundsätzlich heißts "zahl es, das ist eine Zwangsabgabe. Egal ob du es nutzt oder nicht. Das ist eine Soziale Leistung deinen Mitmenschen gegenüber die du da erbringst wenn du zahlst. Anstelle bekommst halt Knast, Pfändung o.ä damit du dann spurtest"

    Und das ist Schade, aber lässt sich mit dem derzeitigen Zeitgeist nicht ändern.. ist halt scheiße.. aber joa.

    grüße :/
    エロ <3

  3. #3
    Emo Pwny Avatar von J0hn.X3r
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    3.256

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Nun ja, aktuell liegt das ganze durch das Landgericht Tuebingen beim EuGH.. eventuell aendert sich dadurch ja etwas

    Boardregeln * Blackmarket * SuFu * Kontakt * PGP Key

    ..das Handy klingelt, sie fragen nach Kollegah
    dem morgens schon Giorgi-Armani-Sakkoträger
    heben Bares ab und zahlen, nehmen die Ware ab und gehen
    es ist der Strassenapotheker


  4. #4
    RockSt★r Avatar von Alucart
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    435

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Zitat Zitat von J0hn.X3r Beitrag anzeigen
    aktuell liegt das ganze durch das Landgericht Tuebingen beim EuGH
    Darauf hoffen wir alle.

    Es sind Steuern die wir zahlen. Das Geld wird nicht mehr für den Rundfunk benutzt sondern um andere schwache Steuertöpfe auszugleichen. Wenn ich mich recht entsinne, dann gab es dazu mal eine Folge von "Die Anstalt" zu diesem Thema. Das ist auch der Grund wieso die SPD nicht möchte, dass der Rundfunkbeitrag sofort abgeschafft wird. Das ist nämlich gar nicht möglich ohne das Deutschland wieder schulden macht...

    if (sad() == true)
    {
    Sad().Stop();
    beAwesome();
    }


  5. #5
    Milw0rm Avatar von novedad
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    589

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Nicht zahlen. Ganz klar. Wenn es als Steuer deklariert oder nur für die fällig wird die es nutzen (wie PayTV) hab ich kein Problem damit, aber so... ich guck mir nur an was diese "Rundfunkintendanten" so verdienen und schon steigt mir die Galle. Das damit andere schwache Steuertöpfe ausgeglichen werden klingt zwar logisch, glaub ich jetzt aber noch nichmal, erst recht nicht ohne Quellenangabe (nein, ich will nicht selbst googeln)

    Sollen sie mir ihre Mahnungen und Bla schicken (was sie auch tun), mal sehen wie weit sie kommen
    Geändert von novedad (14.12.2017 um 18:46 Uhr)
    Seitdem ich perfekt bin hält sich meine Arroganz in Grenzen



  6. #6
    Tron Avatar von gORDon_vdLg
    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    799

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Und dann die Festplatten mit "Dies war ein Anti-Terror-Anschlag des Asozialen Netzwerks" im loop überschreiben? Der Plan gefällt mir, stellen wir ne Task Force zusammen. *Zigarreanzünd*

    Weiß nicht wie lange man das durchziehen kann und wie das mit Nachzahlungen oder ähnlichem aussieht, aber so lange man sich nicht ummeldet bekommt man auch keine Post von denen. Wenn man gerade bei Muddi raus ist, nicht weit weg zieht und es einen nicht stört dass irgendwelche Post wie gehabt dort ankommt könnte das ne Zeit lang hinhauen.

    Bin mir gerade nicht sicher was billiger ist, ne Alde zu haben die hälfte Miete zahlt und GEZ oder einfach keine Alde zu haben

  7. #7
    NoClose Wurm Avatar von Braz
    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    159

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    ne Alde zu haben die hälfte Miete zahlt und GEZ
    Schnaufte hart!
    Genau so is es.

  8. #8
    Richard Stallman Avatar von Sawyer
    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Zitat Zitat von gORDon_vdLg Beitrag anzeigen
    Weiß nicht wie lange man das durchziehen kann und wie das mit Nachzahlungen oder ähnlichem aussieht, aber so lange man sich nicht ummeldet bekommt man auch keine Post von denen. Wenn man gerade bei Muddi raus ist, nicht weit weg zieht und es einen nicht stört dass irgendwelche Post wie gehabt dort ankommt könnte das ne Zeit lang hinhauen.
    Normalerweise fängt es erst bei einer Summe von ~800€ an interessant zu werden. Dann wird das ganze meisten an die Vollstreckungsbehörde weitergegeben. Vorher erhält man unzählige Festsetzungsbescheide die aber eigentlich rechtlich irrelevant sind. Ist nichts weiter als eine Zahlungsaufforderung. Angeblich soll es sogar so sein, das Forderungen sogar verjähren können.

    Fakt ist die GEZ oder der "Rundfunkbeitrag" ist nichts weiter als eine Private Firma, was einige ihrer Mitarbeiter in Telefonaten selbst zugegeben haben. Nur eine Behörde kann Steuern eintreiben, und die GEZ ist keine. Sie haben auch keinen Behördenleiter. Sie können also nur auf dem Handelsrecht agieren, und da können sie einem Maximal nur eine Angebot machen. Aber diese Tatsache bestreiten sie öffentlich natürlich. Sie berufen sich immer auf den Rundfunkstaatsvertrag, welcher aber ein Vertrag zwischen den einzelnen Ländern, und nicht mit einem selbst als Privatperson geschlossen wurde.

    Die zu Vollstreckende Behörde verweißt dann wieder auf den Beitragsservice, und die wiederum schieben die Verantwortung dann wieder auf die Vollstreckende Behörde ab. Ein ewiges hin und her. Letztendlich wird es einfach gemacht und keiner will die Verantwortung übernehmen.

    Falls es doch dazu kommt das man nicht darum kommt: immer unter Vorbehalt!

    Schaut euch einfach mal die Videos dazu an, die sind sehr interessant, und man erfährt wie das ganze abläuft: https://www.youtube.com/watch?v=zmyB...Sxrfd_Lnv380Dv
    Geändert von Sawyer (21.12.2017 um 15:13 Uhr)

  9. #9
    NoClose Wurm Avatar von Braz
    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    159

    Standard AW: Rundfunkbeitrag - Beitragsservice zahlen?

    Zitat Zitat von schteal Beitrag anzeigen
    GEZ mail adressen sammeln -> RAT FUD send() -> shutdown
    https://www.youtube.com/watch?v=nj12LaDvwKA
    ______________________________________
    Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen.

  10. Folgende Benutzer haben sich für diesen Beitrag bedankt:

    schteal (24.12.2017)

Ähnliche Themen

  1. LR anonym zahlen
    Von lyrix im Forum Serious Discussions
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 22:22
  2. Zahlen Bruteforce
    Von Leange im Forum C, C++
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 11:50
  3. C# Zahlen auf Teilerfremdheit prüfen
    Von Impi im Forum .NET Sprachen - Techniken
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 16:43
  4. Zahlen oder nicht zahlen?
    Von zock im Forum Rechtliches
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 17:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •